Nürnberg war der Anfang

Herausforderungen des Dolmetschens in der Internationalen Strafgerichtsbarkeit

Was im Nürnberger Prozess jedem Angeklagten zustand, sollte heute selbstverständlich sein – ein faires Verfahren auch in sprachlicher Hinsicht. Wie wird dies heutzutage in der Internationalen Strafgerichtsbarkeit gewährleistet und welche Herausforderungen birgt diese Aufgabe für die Dolmetscher? Diese Fragen werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion von praxiserfahrenen Dolmetschern und Juristen thematisiert.

Veranstaltung in deutscher und englischer Sprache mit Simultanverdolmetschung. Es besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Dolmetschkabine.

Moderation

  • Prof. Dr. Christiane Driesen, Vorsitzende des Committee for Court and Legal Interpreting der AIIC

Referenten/-innen

  • Nicole Haas, Autorin von „Dolmetschen am Ruanda-Tribunal“
  • Rechtsanwalt Dieter Magsam, Strafverteidiger, Vertreter der Nebenklage im Ruanda-Völkermordstrafprozess vor dem OLG Frankfurt
  • Vertreter des ICC