Verhandlungsdolmetscher

Verhandlungsdolmetscher für Wirtschaft, Politik & Meetings

Verhandlungsdolmetscher werden bei sensiblen Gesprächssituationen wie politischen, wirtschaftlichen oder diplomatischen Verhandlungen eingesetzt. Der Übersetzer begleitet das Gespräch vor Ort, arbeitet also nicht im Verborgenen wie ein Simultandolmetscher.

In der Regel wird bei Verhandlungen das Konsekutivdolmetschen angewandt: Der Dolmetscher hört dem Redner aufmerksam zu und macht sich im Allgemeinen Notizen. Legt der Verhandlungsführer eine Pause ein, übersetzt der Konsekutivdolmetscher das Gesagte nach und nach in die gewünschte Zielsprache. Ist bei der Verhandlung nur ein Dolmetscher anwesend, übersetzt er in beide Sprachrichtungen.

Für die Arbeit als Gerichtsdolmetscher sowie für das offizielle Übersetzen bei Behörden und im Notariat müssen Verhandlungsdolmetscher allgemein beeidigt sein.

Langjährige Erfahrung

Unsere Sprachexperten besitzen nicht nur spezifische Fachkenntnisse, sondern auch einen breiten Erfahrungsschatz.

Zertifizierte Spezialisten

Alle unsere Dolmetscher erfüllen höchste Qualitätsstandards gemäß der Berufsethik der AIIC.

Verhandlungsdolmetscher können zeitversetzt oder simultan übersetzen

Da das Konsekutivdolmetschen zeitversetzt erfolgt, verdoppelt sich oft die Verhandlungszeit. Um Zeit zu sparen, kann deshalb bei Verhandlungen auch auf das Flüsterdolmetschen zurückgegriffen werden. Hierbei sitzt der Dolmetscher neben dem Zuhörer und übersetzt simultan mit gedämpfter Stimme. Diese Art zu dolmetschen empfiehlt sich vor allem für Verhandlungen im kleinen Rahmen, bei denen nur zwei Parteien anwesend sind.

Die mobile Version verlassen