Vorteile einer Mitgliedschaft

  • Sie setzen ein Zeichen für Professionalität: Die Berufsbezeichnung ist nicht geschützt. Eine AIIC-Mitgliedschaft steht für Qualität und Leistung.
  • Gute Arbeitsbedingungen (Arbeitsschutz): Die AIIC hat – auch gestützt durch wissenschaftliche Untersuchungen zur Belastung von Konferenzdolmetschern bei der Arbeit – verbindlich anzuwendende Arbeitsbedingungen entwickelt.
  • Networking: Sie sind in ein weltweit einzigartiges Netzwerk von professionellen Konferenzdolmetscherinnen und Konferenzdolmetschern eingebunden. Über das Internet und das Jahrbuch der AIIC werden Sie auch von Kunden gefunden.
  • Sie gehören zum Nachwuchs? Über die AIIC kommen Sie in Kontakt mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen.
  • Sie können AIIC-Mail nutzen (30 GB Speicher), einen exklusiven Dienst nur für Mitglieder.
  • Information: Die AIIC informiert ihre Mitglieder über ihre Regionen, über ein Bulletin und über zahlreiche Online-Ressourcen. Die AIIC ist am Puls der Zeit und stellt sich aktuellen Themen im Zusammenhang mit dem Berufsstand. Mitglieder können mitreden.
  • Fortbildung: Ihnen steht ein internationales Fortbildungsprogramm offen.
  • Engagement: Sie können sich einbringen und unseren Berufsstand und sein Image mitprägen – auch für die Zukunft.
  • Der AIIC-Solidaritätsfonds unterstützt Mitglieder in Not.

Mitglied werden

Stufe 1 — Die Präkandidatur

Eine Präkandidatur bei der AIIC ist der erste Schritt zur Mitgliedschaft. Sie drückt aus, dass man für die erworbene hohe und sehr spezielle Qualifikation auch eine entsprechende Würdigung erwartet und bereit ist, sich in den nächsten Jahren auf die höchste Ebene der Professionalität hinaufzuarbeiten. (Wer schon 150 Konferenztage gearbeitet hat, kann diese Stufe überspringen.)

Um die Präkandidatur zu beantragen, müssen Ihnen unter anderem drei Vollmitglieder bescheinigen, dass Sie professionell als Konferenzdolmetscher arbeiten. Laden Sie dazu bitte dieses Formular herunter. Jedes AIIC-Vollmitglied kann für Präkandidaten unterschreiben.

Tipp:

Im Mitgliederverzeichnis stehen alle AIIC-Dolmetscher mit der jeweiligen Sprachenkombination, Adresse und vor allem auch mit dem Berufswohnsitz. Zusätzlich gibt es eine Liste der Präkandidaten. Sie ist sozusagen der erste Auftritt auf der professionellen Bühne. Die Präkandidatur ist ein guter Anlass, sich bei erfahrenen Kollegen in der Region vorzustellen. Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen bekommen Sie auch bei den Treffen der Region AIIC Deutschland. Dort sind Sie als Vorkandidat bereits herzlich willkommen.

Stufe 2

Die Präkandidatur dauert solange, bis der Kandidat 150 Tage Konferenzdolmetschen nach den Regeln der AIIC nachweisen kann. Dann können Sie Ihre Kandidatur als Vollmitglied einreichen.

Die genauen Regeln und das entsprechende Formular stehen auf Englisch und Französisch zur Verfügung. Über die Aufnahme in die AIIC entscheidet die Aufnahmekommission (CACL) in Genf.

Weitere Informationen gibt es bei unserer Nachwuchsreferentin Andrea Borges.