kabineDolmetscherkabinen:

Sie sollten gut belüftet und nicht zu eng sein, um den Dolmetschern bequemes und doch konzentriertes Arbeiten zu ermöglichen. Ausreichende, blendfreie Beleuchtung und genügend Platz für die Ablage von Dokumenten und Wörterbüchern sind ebenso wichtig. Die schon erwähnte Sicht auf die Redner und deren visuelle Präsentationshilfen, wie z.B. Dias oder Folien, ist für eine gute und genaue Dolmetschleistung ebenfalls unerlässlich. Einzelheiten über die einschlägige ISO/DIN-Normen finden Sie in unserem Artikel Planung und Bau von Kabinen für Simultandolmetscher.

Technische Normen:

Einheitliche Richtlinien für Dolmetscherkabinen wurden von der International Standards Organization (ISO) und dem International Electrotechnical Committee (IEC) in enger Zusammenarbeit mit der AIIC erarbeitet.

Detaillierte Angaben über für das Simultandolmetschen genutzte Einrichtungen finden sich in den folgenden Normen:

  • ISO-Norm 2603/1998 – beschreibt Konferenzzentren und -räume, die speziell für das Simultandolmetschen mit eingebauten Kabinen und Anlagen vorgesehen sind.
  • ISO-Norm 4043/1998 – definiert Konferenzräume ohne die obigen Einrichtungen, in denen jedoch Konferenzen unter Verwendung transportabler Dolmetscherkabinen erfolgreich abgehalten werden können.
  • Norm IEC 914/1988 – hier finden sich elektrotechnische Spezifikationen für Dolmetscheranlagen.

Diese Normen können bei der ISO, der IEC oder den verschiedenen nationalen Normungsausschüssen angefordert werden.

Technikausschuss:

Ein Mitglied des Technikausschusses der AIIC steht Planern und Architekten zur Verfügung, wenn es um den Entwurf, den Bau oder die Renovierung von Konferenzräumen mit Simultandolmetschereinrichtungen sowie um die Auswahl der geeigneten Dolmetscheranlagen geht. Die AIIC besitzt aktuelle Informationen über Konferenzzentren und Konferenzeinrichtungen überall auf der Welt.

Weitere Einzelheiten und Fachinformationen erhalten Sie vom Sekretariat in Genf, das Ihnen auch gerne den Namen eines AIIC-Dolmetschers in der Nähe des von Ihnen geplanten Konferenzortes nennt. Er wird Sie in diesen technischen Dingen sowie allen anderen das Konferenzdolmetschen betreffenden Fragen qualifiziert beraten.